Navigation und Service

Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung zur Weseranpassung

Die frühe Öffentlichkeitsbeteiligung zur Weseranpassung hat begonnen und läuft bis zum 19. November 2021.

Das WSA Weser-Jade-Nordsee führt als Träger des Vorhabens gemäß Maßnahmengesetzvorbereitungsgesetz eine frühe Öffentlichkeitsbeteiligung durch. Dabei ist die betroffene Öffentlichkeit frühzeitig zu unterrichten über

  • die Ziele des Verkehrsinfrastrukturprojekts,
  • die Mittel, die erforderlich sind, um das Projekt zu verwirklichen und
  • die voraussichtlichen Auswirkungen des Projekts.

Das Ergebnis der frühen Öffentlichkeitsbeteiligung wird vor der Stellung des Antrags auf die Durchführung eines „Vorbereitenden Verfahrens“ mitgeteilt. Dies erfolgt über die Internetseite des Trägers des Vorhabens unter dem Link „www.weseranpasung.wsv.de/Ergebnisse".

Die frühe Öffentlichkeitsbeteiligung für die Anpassung der Außenweser und der Unterweser (Nord) erfolgt bis zum 19. November 2021. Dabei werden Informationen über die Projekte bereitgestellt und der betroffenen Öffentlichkeit Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

In der Zeit vom 01. bis 11. November 2021 finden insgesamt 20 Informationsveranstaltungen in Bremerhaven und Elsfleth statt. Betroffene können darüber hinaus ihre Fragen und Anmerkungen auf einer Beteiligungsplattform einbringen, die Anfang Oktober 2021 unter beteiligung-weseranpassung.wsv.de freigeschaltet wird.

Die frühe Öffentlichkeitsbeteiligung ist nicht Bestandteil des formalen Zulassungsverfahrens, so dass Äußerungen im Rahmen der frühen Öffentlichkeitsbeteiligung keine Einwendungen und Stellungnahmen im späteren vorbereitenden Verfahren ersetzen.